Digitale Parksysteme

sind zuverlässig und komfortabel

Sie möchten Ihre Parkflächen innovativ bewirtschaften lassen und Ihren Kunden dabei höchsten Komfort bieten? Digitale Parksysteme wie die kamerabasierte Überwachung der Höchstparkdauer, FreeFlow oder der fair parken Parkzeitservice kombinieren dabei Zuverlässigkeit mit neuesten technischen Standards. Profitieren Sie dabei weiterhin von den gewohnten fair parken Vorteilen:

  • Schrittweise Einführung der Überwachung

    zur Vermeidung von Eskalationen

  • Schnell und einfach erreichbarer telefonischer Kundenservice

    bei Fragen & Beschwerden von Parkplatznutzern

  • Erfüllung der DSGVO

    durch fundierte Datenschutzorganisation

  • Ganzheitliche Betreuung unserer Auftraggeber

    durch feste Ansprechpartner

  • Betreuung der Parkflächen

    ausschließlich durch fest angestellte Mitarbeiter ohne Provisionszahlung für ausgestellte Vertragsstrafen

  • Regelmäßige Schulungen der Mitarbeiter

    in der hauseigenen fair parken Akademie

  • Inhouse-Forderungsmanagement

    ohne Beauftragung externer Inkassodienstleister

  • Keine Auslagerung von Prozessen

    an Subunternehmen

Parkraumbewirtschaftung mit Kennzeichenerkennung auf gebührenpflichtigen Parkplätzen (FreeFlow)

An Ein- und Ausfahrten platzierte Kameras erfassen die Kennzeichen aller herein- und herausfahrenden Fahrzeuge. Die Bezahlung erfolgt vor Verlassen des Parkplatzes am Kassenautomat oder online bis zu 72 Stunden nach Beendigung des Parkvorgangs. Dieses System ohne Tickets, Schranken und Rückstaus eignet sich besonders für gebührenpflichtige Parkhäuser und Parkplätze mit einer hohen Anzahl von Parkvorgängen.

Kamerabasierte Überwachung der Höchstparkdauer auf gebührenfreien Parkplätzen

Mithilfe von Kameras an Ein- und Ausfahrten wird die genaue Verweildauer eines jeden einzelnen Fahrzeugs überwacht. Der Einsatz von Parkscheiben ist daher nicht mehr erforderlich. Vertragsstrafen, die vor Ort für Unmut sorgen, entfallen auch. Zudem ermöglicht diese Art der Parkraumüberwachung eine datenbasierte Auswertung wie z. B. Auslastung des Parkplatzes zu bestimmten Uhrzeiten oder die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Fahrzeuge sowie deren Herkunft. Ein Weiterdrehen der Parkscheibe für eine längere Parkdauer ist nicht mehr möglich. Berechtigte Dauerparker können einfach über eine Whitelist verwaltet werden.

Der fair parken Parkzeitservice

Nicht immer reicht die Höchstparkdauer eines Parkplatzes auch für Patienten und Besucher von Arztpraxen, Fitnessstudios oder Restaurants. Mit dem fair parken Parkzeitservice lässt sich einfach und bequem eine bestehende Parkzeit verlängern – ohne Ausweise, Tickets oder Weiterdrehen der Parkscheibe. Die Verlängerung der Parkdauer erfolgt über eine Website, die von einem Desktop-Computer oder auch von einem Tablet aufgerufen werden kann. Dafür wird das Kfz-Kennzeichen eingegeben und die zu verlängernde Dauer ausgewählt. Die verlängerbaren Parkdauern sind frei konfigurierbar und werden individuell festgelegt. Es können sowohl Kurzzeitbuchungen (von einer Stunde bis zu einem ganzen Tag) als auch Langzeitbuchungen (mehrere Tage, Wochen oder Monate) konfiguriert werden.

Die Leistungsversprechen zum fair parken Parkzeitservice

  • Einrichtung und Betreuung

    des fair parken Parkzeitservice-Systems

  • Dauerhafte Bereitstellung

    der technischen Infrastruktur über ein professionelles Rechenzentrum

  • Permanente Überwachung

    und Instandhaltung der Datenanbindung

  • Sicherstellung der Empfangsbereitschaft für die Entgegennahme

    der Daten aus dem fair parken Parkzeitservice-System

  • Stetige Abrufbereitschaft der Parkerlaubnisdaten

    für den fair parken Außendienst

  • Konstante Weiterentwicklung der Funktionalitäten

    entsprechend dem aktuellen Stand der Technik

  • Schnellstmögliche Entstörung

    im Bedarfsfall

  • Einweisung verantwortlicher Mitarbeiter

    für den fair parken Parkzeitservice

  • Regelmäßige Funktionskontrolle vor Ort

    durch den fair parken Außendienst

  • Beratung beim Kauf eines geeigneten Tablets,

    Einrichtung des Tablets sowie auf Wunsch Montage des Tablets

  • Optional kann der Kauf eines Tablets zum Selbstkostenpreis

    über fair parken erfolgen

Handyparken als komfortable Ergänzung zu Parkscheinautomaten

Der Nutzer entrichtet die Parkgebühr bargeldlos über sein Mobiltelefon, sodass keine Benutzung der Parkscheinautomaten erforderlich ist. Je nach Anbieter ist eine vorherige einmalige Registrierung notwendig. Die Abrechnung kann direkt über die Mobilfunkrechnung (SMS-Parken) oder über ein in der App hinterlegtes Zahlungsmittel (z. B. Kreditkarte, PayPal) erfolgen. Empfohlen wird dieses System als ergänzende Zahlungsmöglichkeit zu vorhandenen Parkscheinautomaten auf privaten gebührenpflichtigen Flächen.

Parkscheinautomaten mit Kennzeicheneingabe (Pay-by-Plate)

Die Bezahlung des Parkvorgangs erfolgt an einem Parkscheinautomaten. Über ein großes Touch-Display gibt der Nutzer sein Kfz-Kennzeichen ein. Durch die Eingabe wird der Parkvorgang digitalisiert, und der Nutzer spart sich den Weg zurück zum Auto, da kein Parkschein im Fahrzeug ausgelegt werden muss. Das System eignet sich daher besonders, wenn wenige Automaten an zentralen Punkten bei Flächen mit langen Fußwegen aufgestellt werden (z. B. in Parkhäusern).

Ermittlung des individuellen Parkdrucks
mittels fair parken Parkdruck-Index

Der Parkdruck-Index ermöglicht die datenbasierte Einschätzung von Objekten hinsichtlich der zu erwartenden Auslastung von Parkflächen (sog. Parkdruck) anhand räumlicher Umgebungsfaktoren. Als Ergänzung zur Beurteilung vor Ort ermöglicht er die Analyse einzelner Objekte oder ganzer Portfolios. Auch kann bei Bauvorhaben der jeweilige Parkdruck als Prognose ermittelt werden.

fair parken Reporting-Pakete

Egal ob gebührenpflichtiges oder gebührenfreies Parken und unabhängig von der eingesetzten Technologie (z. B. klassische Parkscheinautomaten, FreeFlow oder kamerabasierte Überwachung der Höchstparkdauer) erstellt fair parken für Sie maßgeschneiderte Reportings zur Bewirtschaftung, die auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Digitale Parkausweise

Die Digitalisierung des Parkens hat dazu geführt, dass – unabhängig von der Bewirtschaftungsform – keine physischen Parkausweise für Mitarbeiter, Dauermieter oder andere Berechtigte im Fahrzeug ausgelegt werden müssen. Eine digitale Verwaltung des Kfz-Kennzeichens kann alle Arten von dauerhaft oder temporär berechtigten Parkplatznutzern abbilden. Auf Wunsch übernimmt fair parken auch die Verwaltung von Stellplatzmietern inklusive Abschluss des Mietvertrags, Debitorenbuchhaltung und Auszahlung der Miete im monatlichen Rhythmus an den Auftraggeber.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

Rufen Sie uns an!

(0211) 95 43 37 11

Schicken Sie uns eine E-Mail!

b2b@fairparken.com

Schreiben Sie uns ein Fax!

(0211) 95 43 37 99

Schreiben Sie uns an:

fair parken GmbH
Grafenberger Allee 337c 40235 Düsseldorf

Nicht das passende Konzept für Sie dabei?

Auf Wunsch stellen wir Ihnen ein individuelles Bewirtschaftungskonzept bereit und installieren den neuesten Stand der Technik. Mehr Informationen finden Sie hier:

Diese Webseite benutzt Cookies

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzhinweis

Zustimmen
Achtung

Ihr Webbrowser ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.

Browser aktualisieren

ignorieren